Das Fidus-Projekt wurde im Herbst 2008 als Blog begonnen. Im Zentrum standen Fidus und seine Aufenthalte in der Schweiz sowie seine Beziehungen zu Personen, die in der Schweiz lebten.

Nach und nach wurde der Blog mit Biographien ergänzt. Beiträge und Biographien dienten als Grundlage für die Publikation Fidus-Serie. Die 1904 in Zürich gezeichneten Illustrationen für die Preisliste der Günther Wagner, die 2011 erschienen ist.

Ein weitere Publikation soll aus Anlass des 150. Geburtags von Fidus 2018 erscheinen. Vorgesehen sind Beiträge zu folgenden Themen:

  • Im Böcklin-Bau in Zürich
  • Ausflug auf die Rigi
  • Fidus auf dem Monte Verità

Anfang 2017 wurde die Website in der bisherigen Form eingestellt.

Für die bibliographischen Nachweise wurde die Website Datenbank Lebensreform eingerichtet, einige "Reste" sind hier unter Fragmente zu finden

Zudem sind eine Reihe von Biographien zur deutschsprachigen Wikipedia hinzugefügt worden: Max Bruns, Gustav Floerke, Karl Giehlow, Carl Hilm, Alwine von Keller, Robert Laurer, Gertrud Prellwitz, Karl Rohm, Paul Schirrmeister, Hanni Schwarz.